Beiträge

Handlungsempfehlung:

Neue Pflicht zur Verschlüsselung der Webseite, wenn ein Kontakt- Eingabeformular vorhanden ist

Hilfreicher Artikel? Bisherige Leserwertung:

(1 vote)

Es passiert immer wieder: Neue Gesetze und Regelungen ziehen neue Konsequenzen nach sich! Nun gibt es eine neue Anforderung an eine Webseite, die ein Kontaktformular (oder mehr) anbietet: Nach dem Telemediengesetz sind solche Webseiten, auf denen eine Eingabe von persönlichen Daten möglich ist, nach den aktuellen technischen Möglichkeiten zu verschlüsseln. Das soll dem Schutz privater Daten dienen.

Was bedeutet das für eine Webseite einer Firma (und nicht nur für Firmen)? Was muss nun geändert bzw. ergänzt werden?

Weiterlesen

Anwenderhinweis:

Bereits auf den eigenen PC geladene Windows 10 Updates in das Internet ungewollt verteilen: Wie kann man das verhindern?

 

Eigentlich ist die Idee von Microsoft sinnvoll: Wenn schon die notwendigen Windows 10 Sicherheits- UpDates auf den eigenen Rechner geladen wurden, warum sollte man diese dann von dort aus nicht anderen Nutzern, auch über das Internet, zur Verfügung stellen?  Der Nachbar muss dann nicht den Download- Server von Microsoft beanspruchen, sondern lädt, vermeintlich dann schneller, die Updates für sein System direkt vom Rechner des Nachbarn herunter, also im sogenannten Peer to Peer Verfahren. Und das passiert unter Umständen auf Kosten der eigenen Internet- Bandbreite.

Wenn man nicht für Microsoft den Update- Verteil- Job übernehmen möchte, empfiehlt sich folgende Einstellung:

Weiterlesen

Anwenderhinweis:

Nach dem Microsoft Windows 10 Update/ Upgrade unbedingt die Sicherheitseinstellungen prüfen und justieren

Hilfreicher Artikel? Bisherige Leserwertung:

(1 vote)

Nun ist es passiert! Seit dem 29.07.2015 ist das Upgrades auf Windows 10 verfügbar. Für diejenigen, die das UpGrade vollzogen und auf Ihrem Rechner sensible Daten gespeichert haben, gibt es von uns hier eine Empfehlung.

Für einen gewerblich genutzten Windows10 PC: Was muss man bei den Sicherheitseinstellungen beachten?

Weiterlesen

All-IP Umstellung der Telekom: Was ist für eine kleine Firma zu beachten, damit die Umstellung des ISDN/DSL Anschlusses auf All-IP reibungslos klappen kann?

Wenn Sie die Gelegenheit hatten, die aktuelle Presse zu diesem Thema zu verfolgen, kann es durchaus möglich sein, das Ihnen viele Fragen in den Sinn gekommen sind, die nach einer für Sie passenden Antwort suchen!

Tatsache ist: Die Zeiten mit einem DSL- Anschluss, an dem auch ein ISDN-NTBA angeschlossen war, sind spätestens ab ca. 2018 auch bei der Deutschen Telekom vorbei. Die Gründe dafür sind vielfälltiger Natur. Ein Grund ist, unter anderem, dass höhere Internet (DSL/VDSL) Übertragungsraten nur noch für die Telekom mit der vorhandenen Kabelstruktur realisierbar sind, wenn diese Doppelbelegung einer Kabel- Leitung mit ISDN & DSL aufgehoben wird. So kann dann das sogenannte Vectoring geschaltet werden, welches höhere Bandbreiten in der Datenübertragung verspricht, also ein schnelleres Internet für Sie, als Kunde der Telekom AG.

Diese Umstellung hat für Sie, als Kunde und Nutzer, diverse Konsequenzen, auf die es gilt, sich als Firma oder Gewerbetreibender einzustellen, wenn Sie Ihre vorhanden Kommunikationsstruktur erhalten wollen.

  • Was passiert mit Ihrer vorhandenen ISDN Telefonanlage?
  • Muss das Faxgerät auch erneuert werden?
  • Muss man unbedingt den “gestellten” Telekom- Router benutzen, auch wenn dessen Funktionen nicht Ihre Anforderung erfüllen können?
  • Was passiert, wenn Sie einen Business- Tarif/ Anschluss und eigene Web- Dienste nutzen (z.B. Interner email Server)?
  • Wie sieht es mit der Qualität der Gespräche aus, und wie mit den Diensten, wie Weiterleitung/ Makeln/ usw.?
  • Müssen ISDN- Telefone auch ausgetauscht werden?
  • Können analoge Telefone weiterbenutzt werden?

Die Lösung: stellen Sie in Ruhe und rechtzeitig Ihre Firma diesbezüglich um, damit Sie nicht in Schwierigkeiten geraten, wenn eine Umschaltung stattfindet. Hier erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können!

Weiterlesen

Erfahrungsbericht: Sie kommen in Ihr Büro und erhalten am PC oder Tablett einen sicheren Zugriff auf Ihr BlackBerry® Smartphone für Email, SMS, Bilder, Kontakte & Termine

Darauf haben wir lange gewartet! Wir sind fast alle mit mobilen Smartphones unterwegs. Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten unterwegs, nehmen Bilder mit der Smartphone Kamera auf, die Sie später weiterverarbeiten wollen, senden SMS an wichtige Partner und koordinieren Ihre Termine und Adresskontakte. Zurück im Büro legen Sie Ihr BlackBerry® Smartphone einfach auf den Tisch oder belassen es in Ihrer Tasche. Den PC rasch aktiviert, starten Sie die Blackberry® Blend Software. Diese Software stellt zügig eine sichere Verbindung zu Ihrem BlackBerry® Smartphone her. Über Ihren PC- Bildschirm und die PC- Tastatur haben Sie nun komfortablen Zugriff auf Ihr Daten im BlackBerry® Smartphone.

  • Termine bearbeiten direkt und komfortabel am PC
  • SMS am PC eingeben und versenden
  • Fotos schnell überblicken und auf Ihren PC übertragen: Ohne Kabelverbindung möglich (im WLAN & Funknetzwerk)
  • Email beantworten ohne Microsoft Outlook: der geniale BlackBerry® HUB ermöglicht das!
  • Ihre BBM- Messaging Gruppe mit neusten Informationen versorgen: In Echtzeit möglich

Nutzen Sie diese enormen Erleichterungen, die Ihre Anforderungen an Verlässlichkeit, Sicherheit und Firmen- Privatsphäre bewahren!

Weiterlesen

 

Erfahrungsbericht: Wie koordinieren Sie Ihren Außendienst modern, mobil und sicher?

Die Möglichkeiten, die die moderne Kommunikationstechnik bietet, sind schier unüberschaubar. Ein Smartphone ist heute der Standard auch in Handwerksunternehmen. Für die Koordination Ihrer Außendienstmonteure und Projekte bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten, den von Ihnen angebotenen Service für Ihre Kunden zu verbessern und die Fehlerrate bzw. Mängelquote zu minimieren. Sie sparen schlicht Zeit bei der Koordination und Ausführung von Bauvorhaben, wie auch bei Reparaturaufträgen und Servicerückfragen.

Nutzen Sie den genau für Sie passenden mobilen Smartphone- Messenger, der Ihre Anforderungen an Verlässlichkeit, Sicherheit und Firmen- Privatsphäre bewahrt!

 

Weiterlesen

Wissen Sie es genau?

Wir, das teamd4b, wissen es auch nicht genau! Verfolgt man die Presse und die einschlägigen Fachzirkel zu diesem Thema, verdichten sich die Gerüchte, dass in einigen Internet- Routern eine Hintertür eingebaut sein könnte. Besonders werden zur Zeit, in der Presse und den Medien, amerikanische Hersteller argwöhnisch verdächtigt.
Als Inhaber einer Firma, dem seine Geschäftsdaten und verschlossenen Zugänge zu den Daten wichtig sind, wirken solche Meldungen doch irgendwie beunruhigend.

Nun, es gibt jedoch ein Beruhigungsmittel für genau solche Umstände: Internet- Router Technologie aus Deutschland. Und die hat einiges auf dem Kasten!

Weiterlesen

WLAN im Büro, manchmal gut, oder eher unzuverlässig?

Wenn Ihr WLAN im Büro, Ihrer Werkstatt oder Ihrem gewerblich genutzten Small Home Office nur manchmal passabel funktioniert, dann kennen Sie bestimmt die daraus resultierenden Gedanken: Vielleicht könnten Sie zu der Annahme zu gelangen, das Internet ist mal wieder langsam (heute). Plagen Sie sich mit WLAN Verbindungsabrissen herum, vermuten Sie vielleicht, Ihr PC/ Laptop/ Smartphone sei defekt? Ärgerlich auf jeden Fall, wenn Sie dann feststellen, es könnte doch auch am WLAN- Router liegen.

Sollten Sie in einer Großstadt leben, oder in einem Gebäude, indem eben nicht nur Sie alleine tätig sind, dann sagen wir, das teamd4b, Ihnen: Es liegt oft nicht an Ihnen, sondern die anderen sind Schuld! Aber die können auch nichts dafür, denn Ihre Nachbarn denken gegebenenfalls genau das gleiche über Sie! Die Umstände gelegentlicher oder permanenter Probleme mit dem WLAN in Ballungsräumen/ WLAN Ballungsräumen lassen sich oft beheben, genau wie fast alle Umstände schlechter lokaler Funkausleuchtung!

Weiterlesen

Portfolio Einträge