, , , ,

Nach Windows 10 Update: Welche Sicherheitseinstellungen sollten beachtet werden?

Anwenderhinweis:

Nach dem Microsoft Windows 10 Update/ Upgrade unbedingt die Sicherheitseinstellungen prüfen und justieren

Hilfreicher Artikel? Bisherige Leserwertung:

(1 vote)

Nun ist es passiert! Seit dem 29.07.2015 ist das Upgrades auf Windows 10 verfügbar. Für diejenigen, die das UpGrade vollzogen und auf Ihrem Rechner sensible Daten gespeichert haben, gibt es von uns hier eine Empfehlung.

Für einen gewerblich genutzten Windows10 PC: Was muss man bei den Sicherheitseinstellungen beachten?

Es ist vorteilhaft, erst einmal alle Einwilligungen zum Abgriff der persönlichen Daten zu deaktivieren. Nur im Bedarfsfall können diese dann nachträglich aktiviert werden. Unbedingt ein lokales Anmeldekonto benutzen!

Sicherheitseinstellung für Windows 10: Bildergallerie zum durchklicken:

Hinweis: Je nach System und Kombination kann es natürlich zu Schwierigkeiten kommen.
Deshalb übernehmen wir an dieser Stelle keine Gewähr/ Haftung für unsere Hinweise oder ggf. auftretende Fehler oder Datenverluste.

Selbst nach einer Deaktivierung aller Zugriffsrechte (siehe Bilder Slideshow oben) läuft das System und kann mit professioneller Software, soweit diese kompatibel ist, benutzt werden.

Microsoft hat mit Windows 10 viele neuen Funktionen eingeführt, die die Bedienung des Systems vereinfachen sollen. Das geht jedoch zu Lasten der Sicherheit der gewerblichen Daten auf dem PC, wenn man die Sicherheitseinstellungen auf den Standardwerten belässt [1]. Insofern findet hier ein Tausch statt: Bequemlichkeit in der Bedienung (unter anderem Cortana & Co.) versus Datensicherheit der gewerblichen Daten. Man sollte also auf jeden Fall selbst entscheiden und die Kontrolle über seine Daten behalten [2].

Sollten Schwierigkeiten zu diesem Thema auftreten oder wird eine professionelle Unterstützung benötigt, so nutzen Sie einfach das nachfolgende Anfrageformular/ Kontaktformular.

Unser kostenloser Newsletter hält Sie ebenfalls auf Wunsch auf dem Laufenden.

Daniel Lück

Solution Agent im teamd4b

 

[1] Wirtschaftswoche Staatssekretär Billen: Windows 10 ist bedenklich

[2] Datenschutzbestimmungen von Microsoft (LINK Status 13.08.2015)

Bildrechte: © Microsoft


  • War der Artikel hilfreich? Hinterlasse hier Deine Bewertung...

Was unsere Blog-Leser sagen... Deine Bewertung
Order by:

Sei der Erste für eine Bewertung...

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Zeige mehr...
{{ pageNumber+1 }}
  • Deine unverbindliche email Anfrage

  • Anfrage für einen Email- Kontakt

  • (*) notwendige Eingabefelder
    Du erklärst Dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden und handelst in eigenem Namen oder bist Bevollmächtigter oder Inhaber der angegebenen Email-Adresse